Polizeigewalt im Diskurs – AKJ-Vortrag bietet kriminologischen Einblick

Bei Polizeieinsätzen kommt auch körperlicher Zwang zur Anwendung. Was daran problematisch ist, wie solche Einsätze aufgearbeitet werden und wie sich das ändern lässt, das erklärte am Dienstagabend letzte Woche im Kupferbau Prof. Dr. Tobias Singelnstein. Im Rahmen der vom AKJ organisierten Ringvorlesung präsentierte der Kriminologe und Jurist die Ergebnisse einer Studie zu dem gesellschaftlichen und institutionellen Umgang mit übermäßiger Polizeigewalt.

Einsichten einer Rektorin – Interview mit Prof. Dr. Karla Pollmann

Im Mai 2023 gab uns die Rektorin unserer Universität ein Interview, dessen Kurzversion wir im Sommersemester in Ausgabe 48 unseres Campus-Magazins veröffentlichten. Ein Jahr später veröffentlichen wir nun das Interview in ganzer Länge. Karla Pollmann erzählt ausführlich über ihren akademischen Werdegang, ihr Amt als Rektorin und ihre Vision für die Uni. Wichtige Themen waren dabei neben studentischer Mitbestimmung auch Finanzen, Nachhaltigkeit und wie es mit dem Umbau der alten Mensa vorangeht.

Über Daddy Issues und Geschwisterliebe – Las hijas

Zum 31. mal fand das CineLatino dieses Jahr statt – Deutschlands größtes Filmfestival für spanisches und lateinamerikanisches Kino. Im Laufe von einer Woche wurden in Stuttgart, Reutlingen, Freiburg und Tübingen über 20 spanischsprachige Filme gezeigt. Darunter auch das eindrucksvolle Regiedebüt von Kattia G. Zúñiga, „Las hijas”, das am Dienstagabend in Tübingens „Museum” Kino lief. Der Film handelt von Marina und Luna, zwei Schwestern auf ihrer Reise nach Panama, um ihren verschollenen Vater zu finden. Zusätzlich entdecken neue Freundschaften, Schwärmereien und finden zueinander.

Beim CineLatino 2024: Einblicke in eine fremde Welt

Verliebt in Kolumbien, zerstritten in Galicien oder am Rande der Existenz in Argentinien – beim CineLatino 2024 wurde kein Thema ausgelassen. Doch egal ob den Charakteren auf der Leinwand Liebe, Hass oder Angst ins Gesicht geschrieben war: Dem Publikum war wie immer ein Vergnügen geboten. In einige Filme erhaltet ihr hier einen kleinen Einblick.

Über krasse Krokodile, den eigenen Verstand und Wasser unterm Kiel – der Song Slam im Club Voltaire

Ganz nach dem Motto “Es geht nie um den Sieg. Es geht immer um die Songs” fand am vergangenen Donnerstag zum zweiten Mal in diesem Jahr der Sorglos Song Slam im Club Voltaire statt. Moderiert von Manuel Huth erwartete das Publikum ein Abend voller Kreativität, Kontrast und Krokodile. Ein Bericht über eine Veranstaltung, die begeisterte und lange in Erinnerung bleiben wird.

„Wir Omas haben aus der Geschichte gelernt“ – bei den Omas gegen Rechts

Am Freitag stellten die „Omas gegen Rechts“ in der Begegnungsstätte Hirsch ihre Initiative vor und berichteten über ihre bisherige Arbeit. Die Gruppe sucht den Dialog mit Menschen, um über die Inhalte der AfD aufzuklären – viele Interessierte möchten sich ihnen anschließen. Für die Zukunft ist viel geplant.

„Aber Russland hat ihn getötet“: Ausstellung zu studentischen Kriegsopfern in der Ukraine

Vierzig tote Studierende. Getötet im russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Ihre Fotos und Geschichten, die stellvertretend für eine weitaus höhere Zahl ukrainischer Kriegsopfer stehen, sind in der Ausstellung „Unissued Diplomas“ im Foyer der Universitätsbibliothek zu sehen. 

Mal wieder Techno im Brunnen: Neongrünes Wasser vor der Neuen Aula

Vermutlich in der Nacht auf Dienstag, den 16. April, haben Unbekannte zum wiederholten Mal Farbe in die beiden Springbrunnen vor der Neuen Aula der Universität Tübingen gekippt. Gründe für die Aktion sind keine bekannt. Für die Universität entstehen hohe Reinigungskosten.