Einsichten einer Rektorin – Interview mit Prof. Dr. Karla Pollmann

Im Mai 2023 gab uns die Rektorin unserer Universität ein Interview, dessen Kurzversion wir im Sommersemester in Ausgabe 48 unseres Campus-Magazins veröffentlichten. Ein Jahr später veröffentlichen wir nun das Interview in ganzer Länge. Karla Pollmann erzählt ausführlich über ihren akademischen Werdegang, ihr Amt als Rektorin und ihre Vision für die Uni. Wichtige Themen waren dabei neben studentischer Mitbestimmung auch Finanzen, Nachhaltigkeit und wie es mit dem Umbau der alten Mensa vorangeht.

Wasser, Erde, Feuer, Luft: Was steckt hinter den Bändigungsformen von Avatar? – Teil 3: Erde

Nach Wasserbändigen, Tai Chi und Daoismus richten wir nun den Blick wieder nach außen, genauer gesagt nach unten. Mit Erdbändigen geht es im dritten Teil der Reihe um eine weitere äußere Kampfkunst, die in ihrer Umsetzung als Bändigungsform ähnlich versiert ist wie das Wasserbändigen. Die ersten Erdbändiger waren die Dachsmaulwürfe …

Mit dem Rad gegen Rechts – Fahrradfahren gegen Rottenburger Kopp-Verlag

Rund hundert Menschen fuhren am vergangenen Samstag mit dem Fahrrad von Tübingen nach Rottenburg. Die Initiative  „Stopp Kopp!“ hatte zu der Demonstration aufgerufen. Gemeinsam demonstrierten die Radfahrenden gegen den verschwörungsideologischen Kopp-Verlag in Rottenburg. 

Wasser, Erde, Feuer, Luft: Was steckt hinter den Bändigungsformen von Avatar? – Teil 1: Feuer

„Vor langer Zeit lebten alle vier Nationen zusammen in Harmonie. Doch dann erklärte die Feuernation uns den Krieg und alles änderte sich.“ Das Intro von „Avatar – Der Herr der Elemente“ löst bei vielen von uns noch immer ein wohlig-warmes Gefühl von Nostalgie aus. Mit der beste Aspekt der Serie waren für so manche die, je nachdem wie man zählt, vier bis neun Arten des Elemente-Bändigens. Zum Release der Live-Action-Adaption auf Netflix nimmt die Kupferblau Kampfkünste, die den vier ursprünglichen Bändigungskünsten der originalen Animationsserie zugrunde liegen, in einer Artikelreihe genauer unter die Lupe. Zu Beginn bringen wir Licht ins Dunkel und bändigen das Feuer.

Mythos nachhaltiges Wachstum – wie realistisch sind die SDGs?

Die Sustainable Development Goals basieren alle auf der Annahme, dass die Weltwirtschaft weiterhin wachsen müsse und dies mit den Zielen auch vereinbar sei. Doch das Prinzip des nachhaltigen Wachstums gerät immer mehr in die Kritik. So auch letzte Woche Montag durch Prof. Dr. André Reichel. Der Wirtschaftswissenschaftler und Nachhaltigkeitsforscher erklärte in seinem Studium-Generale-Vortrag „UN-Sustainable Development Goals: Die Wachstumsfrage der UN-SDGs“, was es mit der Idee des nachhaltigen Wachstums auf sich hat, ob wir uns ewiges Wachstum wirklich erlauben können und welche Gegenentwürfe es gibt.

Klimaziele erreichen – aber wie? Eine politologische Perspektive im Studium Generale

Mit „Maßnahmen zum Klimaschutz“ (SDG 13) sind die UN-Nachhaltigkeitsziele auch auf die Lösung der Klimakrise ausgerichtet. Am Montag letzte Woche erklärten die Umweltphysikerin Prof. Dr. Kira Rehfeld und die Politologin Dr. Melanie Nagel im Rahmen des Studium Generale, warum Klimaschutz wichtig ist, warum bislang so wenig geschieht und was wir dagegen tun können.