Must read – politische und wissenschaftliche Buchtipps: “Unsichtbare Frauen” von Caroline Criado-Perez

In dieser Reihe stellt euch die Redaktion Politik und Wissenschaft der Kupferblau interessante, lehrreiche oder auch kontroverse Lektüre aus dem Bereich der Politik und (Populär-) Wissenschaft vor. Hier findet ihr Bücher zu relevanten Themen, die uns gerade auch als Studierende beschäftigen. Frei nach dem Motto “Must read” – das treibt …

Corona und Klima – Sind zwei Krisen eine zu viel?

Vor der Corona-Pandemie hatte der Streit um die Lösung der Klimakrise die öffentliche Debatte geprägt. Insbesondere den Aktivist*innen der “Fridays for Future”-Bewegung war es gelungen, die Dringlichkeit des Problems auf die Agenda zu setzen. Mit der Corona-Krise wurde es wieder ruhiger um das Klima. Wie geht die Bewegung damit um? …

Studentische Themen bei der Landtagswahl 2021: Was die Parteien wollen

Am kommenden Sonntag findet die Landtagswahl in Baden-Württemberg statt. Für alle Unentschlossenen hat die Kupferblau die Positionen der aussichtsreichsten Parteien zusammengefasst und verglichen. Es geht um Themen, die die Studierenden bei dieser Wahl besonders bewegen: BAföG, Forschung und Lehre, Gleichstellung, Klimaschutz, ÖPNV und studentische Mitbestimmung.

Unterstützung, Community und Aktivismus – Im Gespräch mit Black Visions and Voices

“Black Visions and Voices” ist eine Tübinger Gruppe von und für von antischwarzem Rassismus betroffene Menschen. Dort tauschen sie sich aus, erleben Gemeinschaft und unterstützen sich gegenseitig. Außerdem ist ein Ziel der Gruppe, Rassismus in der Gesellschaft sichtbar zu machen und sich politisch zu betätigen. Wir haben Samantha und Ahmed …

Was wollen eigentlich die Grünen? – Digitale Townhall mit Robert Habeck

Am vergangenen Mittwoch luden die Landtagskandidat*innen Daniel Lede Abal (Wahlkreis Tübingen), Cindy Holmberg (Wahlkreis Hechingen-Münsingen) und Thomas Poreski (Wahlkreis Reutlingen) von Bündnis 90/Die Grünen zu einer digitalen Diskussionsrunde mit ihrem Co-Bundesparteivorsitzenden Robert Habeck. Dort konnten die etwa 200 anwesenden Bürger*innen aus Tübingen und Reutlingen ihre Fragen stellen. Wie will die …

Trumpismus ohne Trump? – Eine Debatte unter der Linde

Die anfängliche Erleichterung über die Wahl Joe Bidens ist einer harten Realität gewichen. In den letzten Wochen hat sich immer deutlicher abgezeichnet, dass Donald Trump mitsamt seines Gedankenguts nach seiner Abwahl nicht wie ein böses Teufelchen in einer blauen Wolke verdampfen und sich im Fahrtwind der neuen Regierung als schlechter …

Volle Kraft voraus – Hochschulgruppen starten motiviert ins neue Semester

27363 Studierende aus Tübingen konnten am 8. und 9. Dezember die neue Besetzung des Studierendenrates wählen. 2076 der Wahlberechtigten beteiligten sich an der Wahl, woraus 28276 gültige Stimmen resultierten. Gleichzeitig konnten Studierende Repräsentant*innen ihrer eigenen Fakultäten wählen. Anlässlich dieser Wahlen hatten wir die Möglichkeit, mit einigen Hochschulgruppen ins Gespräch zu …

Aufklärung gegen Rassismus: Ein Gespräch über Rassismus und aktive Konfrontation

Vergangenen Donnerstag fand im Deutsch-Amerikanischen Institut (d.a.i.) in Tübingen ein Gespräch mit Alice Hasters über ihr Buch “Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten” statt. Die Veranstaltung wurde über Zoom und YouTube übertragen und fesselte fast 3700 Zuschauer vor den Bildschirmen. Damit leitete das d.a.i. den …

Ein Blick hinter die Kulissen: Wissenschaft und Corona-Politik

Mittlerweile sind zahlreiche neue Mutationen des Coronavirus aufgetreten. Doch was bedeutet das für die Strategien im Kampf gegen das Virus und welche Rolle spielen dabei neueste Einsichten? Zwei Mitglieder des Expertenkreises Aerosole des Wissenschaftsministeriums diskutierten am vergangenen Montagabend im Rahmen der virtuellen Ringvorlesung „Was lernen wir in Tübingen aus der …

Der Tübinger Sonderweg: Warum Palmers Corona-Politik in den Schlagzeilen ist

Im Dezember wurde der “Tübinger Weg” bundesweit in sämtlichen Talkshows und Artikeln diskutiert. Doch viele Tübinger Studierende sind sich unklar darüber, was das Besondere an dieser Strategie ist. Welche Maßnahmen gibt es? Wie sinnvoll sind diese und was fordert OB Boris Palmer noch? Wir klären die wichtigsten Fragen.