Shakespeare im Sommerregen

In einer Sommernacht im antiken Athen werden zwei Paare, während wichtiger Hochzeitsvorbereitungen, in den Streit zweier Elfen hineingezogen. Durch Magie werden die bestehenden Liebesdynamiken vollständig durcheinandergeworfen. Die „American Drama Group“ zieht auch in diesem Jahr, trotz starken Regens, die Zuschauer*innen in ihrer Inszenierung von „A Midsummer Nights Dream“ in den Bann – einem Theaterstück mit Burgkulisse.

Zwischen Lügen und Loyalität: “An Ideal Husband” im Brechtbautheater

In einer Welt voller gesellschaftlicher Erwartungen und moralischer Kompromisse wird die Essenz von Selbstakzeptanz und persönlicher Integrität auf die Probe gestellt: Die Provisional Players entführen das Publikum in ihre fesselnde Inszenierung von Oscar Wildes “An Ideal Husband” im Brechtbau Theater.

Monospektakel XII – mehr Theater geht nicht

Jährlich findet im Theater Die Tonne Reutlingen das Monospektakel statt. Sieben Vorstellungen über eine Woche hinweg verteilt. Der Twist: alle Stücke sind Monologe. Von modernen und abstrakten Inszenierungen bishin zu altbekannten Klassikern aus dem Deutschunterricht ist alles dabei, und das lockt auch ein breites Publikum an. Nach der letzten Vorführung …

Applaus für den Minimalismus – Shakespeares Klassiker im Brechtbau-Theater

Am Donnerstagabend, 08.12, hieß es wieder “Bühne frei!” im Brechtbau-Theater. Auf dem Programm stand mit Shakespeares “Hamlet” ein Klassiker an. Diesmal standen aber nicht wie gewöhnlich die Provisional Players der Universität Tübingen auf der Bühne, sondern ein Gast-Ensemble von der European Theatre Group aus Cambridge. Doch was macht den Charme …

Itz time for something new – Herzlich Willkommen im “Hotel of Chance!“

Das Institut für theatrale Zukunftsforschung, das Zimmertheater Tübingen beherbergt noch eine letzte Vorstellung lang das „Hotel of Chance“, in dem Tübinger Aktivist*innen auf die Schauspieler*innen des ungarischen Performenskollektivs „STEREO ACT“ treffen. Das Bühnenbild: Ein Projektor und davor eine Art Holztresen, mit einer Front aus Schließfächern, während des Stückes wird eine …

King Lear: Shakespeare-Premiere in Tübingen

Intrigen und Generationenkonflikte um einen dem Wahnsinn verfallenen König und seine drei Töchter: Mit einer überraschend modernen Inszenierung von Shakespeares Tragödie “King Lear” feierte das Brechtbau Theater vergangenen Samstag Premiere im Tübinger Sudhaus. Am Samstagabend fand im Tübinger Sudhaus die Premiere der Shakespeare-Tragödie “Lear” des Brechtbau Theaters statt. Gleichzeitig  stellte …

Algorithmus unter der Haut – (R)Evolution im LTT

von Hagen Wagner und Jonas Holsten Es klingt schon fast romantisch: Jemanden zu haben, der weiß, wie es mir geht, ohne nachzufragen, jemand, der mir meine Entscheidungen abnimmt und mir in allen Fragen des Lebens beratend zur Seite steht. Doch in der neuen Inszenierung “(R)Evolution” am Landestheater Tübingen geht es …

Am Ende gewinnt der Humor – Der 163. Tübinger Poetry-Slam

Improvisation ist ja momentan das Maß aller Dinge – besonders bei Kulturschaffenden. Auf der provisorischen Freilichtbühne neben dem Landestheater fand am Dienstag der 163. Tübinger Poetry-Slam statt. Doch kann mit Mundschutz und 1,5m-Sicherheitsabstand überhaupt eine poetische Theaterstimmung entstehen? Die Kupferblau war natürlich vor Ort und hat sich ein Bild von …